Die grossen Erwartungen wurden vollends erfüllt


Mit Spannung wurde dem Auftritt des mit dem «Kleinen Prix Walo» und einem «Swiss Jazz Award» geschmückten Chris Conz Trio entgegengefiebert. Die Erwartungen erfüllten die preisgekrönten Musiker vollends.

Chris Conz Trio

AADORF - Der grosse Publikumsauf- marsch im ROTFARBkeller bestätigte, dass ein spezieller musikalischer Lecker- bissen bevorstehen musste. Nicht alle Tage stehen schliesslich mit derartigen Auszeichnungen gekrönte Bands auf der «montag blues»-Bühne. Das Kommen hat sich absolut gelohnt!

Auch Pascal Mettler betonte bei seiner Begrüssung zum zweitletzten Gig dieser Bluessaison nochmals die Krönungen des Trios, verwies aber auch schon auf die nächste Spielzeit, für die noch Spon- sorenplätze frei sind. Wer also diese tol- len Konzertanlässe unterstützten will, ist eingeladen sich bei den Organisatoren zu melden. Sein Dank galt schliesslich den Helfern, ohne die es nicht möglich wäre die Events durchzuführen.

Atemberaubend flinke Finger

Boogie-Woogie-Fans sind an diesem Montagabend voll auf Ihre Kosten gekommen. Chris Conz am Piano, Arno Schulz am Bass und Mario Von Holten am Schlagzeug überzeugten mit ihren Jazzqualitäten und begeisterten das zahlreiche Publikum mit Rhythmus und melodischen Klängen. Faszinierend war die Fingerfertigkeit des Pianisten, Chris Conz. Bei genauerem Hinsehen konn- te einem ganz schön schwindlig wer- den und die rasanten Tastenanschläge versetzten die Leute in Partystimmung. Soweit passt also das Zitat von Boogie- Woogie-König Axel Zwingenberger: «Boogie ist ein zwölftaktiges Antidepres- sivum, das den Zuhörer automatisch in gute Laune versetzt. Boogie-Woogie gilt als die heisseste Musik, die je für das Kla- vier erfunden wurde.»

Pianospiel der Extraklasse

Chris Conz ist nicht nur zu Dritt, son- dern auch im Duo und als Solopianist unterwegs. Er stand schon mit Boogie- W oogie-Grossen wie Axel Zwingenber- ger, Vince Weber, Frank Muschalle und Bob Seeley auf der Bühne und durfte schon an privaten und öffentlichen Kon- zerten in den USA, Spanien, Frankreich, Deutschland, England, Österreich, Italien und der Schweiz spielen. Conz ist ein Tastenvirtuose der jungen Generation, der mit seiner technischen Virtuosität und musikalischem Temperament das Publikum mitreisst.

Ein harmonisierendes Trio

Einen grossen Anteil zur Harmonisie- rung des Trios leisteten die beiden Band- mitglieder des Pianisten.

Der leidenschaftliche Kontrabassist, Arno Schulz, begleitete schon diverse Musiker auf Bühnen im In- und Aus- land. Aktuell ist er in vier verschiedenen Bands tätig - Mitglied im Chris Conz Trio ist er seit April 2012.

Der Schlagzeuger, Mario Von Holten, ist Zuzüger im Orchester der Oper Zü- rich, am Theater St. Gallen, im Aargau- er Symphonie Orchester, dem Zürcher Kammerorchester und vielen mehr. Neben den verschiedenen Orchester- und Kammermusikprojekten spielt er auch in diversen Jazz- und Rockformationen, mit welchen er auch CD's aufgenommen hat. Aus den Chris Conz Trio, da wird sich das Aadorfer Publikum wohl einig sein, sind die beiden nicht wegzudenken.

RENE FISCHER

Originalartikel HIER.

Elgger/ Aadorfer Zeitung vom 13.2.2014

#aardorf #rotfarbkeller #bluesclub #chrisconztrio #konzert

7 Ansichten

Für Veranstalter

Downloads

Kontakt

Chris Conz

Breitigasse 1

CH-8610 Uster

chris@chrisconz.ch

+41 79 753 96 94

© 2019 | Chris Conz - Boogie Woogie, Blues und Jazz Piano - Schweiz