Chris Conz - Boogie Woogie, Blues and Jazz Piano - Switzerland

Biografie

 

Chris Conz wurde am 22. Oktober 1985 in Uster Zürich geboren. Seit seinem 11. Lebensjahr hat er sich dem speziellen Jazzstil Boogie Woogie gewidmet, den er durch Hamp Ruosch entdeckt hatte. Chris konnte dann bei Hamp Unterricht nehmen und erlernte da die ersten Läufe und Griffe. Dabei wurde er von Künstlern wie Albert Ammons, Pete Johnson, Mead Lux Lewis, Axel Zwingenberger oder Vince Weber beeinflusst.

 

Mit 16 Jahren lernte er Silvan Zingg, Organisator des Internationalen Boogie Woogie Festivals Lugano, an einem Konzert kennen. Daraufhin konnte er als Überraschungsgast an dessen Festival teilnehmen. Danach wurde er an internationale Festivals in verschiedenen Ländern eingeladen.

Er stand schon mit Boogie Woogie Grössen wie Axel Zwingenberger, Vince Weber, Frank Muschalle und Bob Seeley auf der Bühne.

Heute ist Chris nicht nur als Solopianist, sondern auch mit seinem Duo und Trio unterwegs. Chris durfte schon an privaten und öffentlichen Konzerten in den USA, Spanien, Frankreich, Deutschland, England, Österreich, Italien und der Schweiz spielen.

Im Februar 2008 wurde Chris in den USA engagiert und durfte als Überraschungsgast in drei verschiedenen Casinos von Las Vegas auftreten.

 

Im November 2004 verliess Dave Ruosch die Gruppe Terry & The Hot Sox und an seine Stelle trat der 19 Jahre alte Pianist Chris.

Terry & The Hot Sox sind weiterhin die populärsten und erfolgreichsten Jive-, Swing- und R&R-Musiker unseres Landes und garantieren für erstklassige Musik und absolute Party-Stimmung! Ihre Bühnenshow ist einmalig, die Musik perfekt und ihre Energie ansteckend!

Im Juni 2009 begleitete Chris zusammen mit Terry & The Hot Sox die amerikanische Sängerin Wanda Jackson, die durch ihren Hit „Let’s Have A Party“ in den 60ern weltbekannt wurde.

 

 

Musikalischer Werdegang

 

2016

  • Gründung der Partnerveranstaltung Swing The Spring in Wallisellen.

  • Tour in Bayern, Deutschland

  • Private und öffentliche Konzerte in den USA.

  • Deutschland Tour mit Chase Garrett (USA). Unter anderem mit Frank Muschalle (D) auf Spiekeroog.

  • Zahlreiche Auftritte mit Ray Fein & Friends.

  • UK Boogie Woogie Festival, England

  • Chase Garrett's 7th Annual Blues & Boogie Woogie Piano Stomp und diverse Konzerte in St. Louis, USA

2015

  • Australien-Tour mit dem Chris Conz Trio, u.a. Auftritte im Jazzclub The Ellington Jazz Club Perth sowie im Perth Blues Club.

  • Diverse Konzerte in Madagaskar. Unter anderem am internationalen Jazzfestival "Madajazzcar".

  • Zahlreiche Konzerte an div. Jazzfestivals und Jazzclub in ganz Europa, als Solo-Pianist wie auch mit dem Trio.

2014

  • 13. Schl8hof-Bluesfestival, Wels (A), u.a. mit Martin Pyrker

  • 26. Internationales Jazz & Blues Festival Zürich, u.a. mit Ray Fein

  • Das Chris Conz Trio spielte am Jazzfestival JazzAscona

  • Meister des Boogie Woogie in Holzwickede (D) zusammen mit Jörg Hegemann

  • Blues & Boogie Summer Night München (D), u.a. mit Martin Schmitt, Christoph Steinbach und Anke Angel

  • The 15th Annual Blues & Boogie Piano Summit Cincinnati (USA), u.a. mit Ricky Nye, Chase Garrett und Luca Sestak

  • 30-minütiger TV-Beitrag über das Chris Conz Trio und die International Boogie Nights Uster auf Tele Top

  • «Piano Off-Stage», Opening im KKL

2013

  • Das Chris Conz Trio gewinnt den Swiss Jazz Award 2013

  • 4ème International Festival de Boogie Woogie Cambrai (F), u.a. mit Renaud Patigny (B), Lasse Jensen (DK) u.v.m.

  • Tour mit dem Pianisten Silvan Zingg (CH) – “Boogie Woogie Made In Switzerland”

  • Internationaal Heineken Boogie & Blues Festival Holland

  • JazzAscona mit dem Chris Conz Trio

  • Internationales Boogie-Woogie und Blues Festival in Kitzbühel

  • USA-Tour, u. a. Konzerte in New York, Iowa und am Internationalen Boogie Festival Cincinnati

 

2012

  • Zahlreiche Auftritte mit der Trio-Formation in diversen Jazzclubs der Schweiz

  • Rock’n’Roll Night mit Terry & The Hot Sox und den Bill Haley’s Original Comets

  • 3. BODENSEE BOOGIE FESTIVAL: „SHAKE THE SHIP“ – Unteranderem mit Richie Loidl (A), Steve Clayton (UK) u.v.m.

  • Auftritt in der TV-Sendung PRIX WALO in der Trio-Formation, welcher Live auf Star-TV übertragen wurde

  • Veröffentlichte zusammen mit Stefan Ulbricht (D), Daniel Paterok (D) und Moritz Schlömer (D) ein neues Album, welches Live in Deutschland aufgenommen wurde – „The Krug Session“

  • Deutschland-Tour und CD-Präsentation des neuen Albums „The Krug Session“ zusammen mit Stefan Ulbricht, Daniel Paterok und Moritz Schlömer

  • Blues’n’Jazz Rapperswil, zusammen mit Gary Scott (The Royal Rhythms). Sessions unteranderem mit Popa Chubby, Nigel Kennedy und Beverley Knight.

  • Internationales Boogie-Woogie Festival Frankreich (Laroquebrou) zusammen mit Stephanie Trick, Axel Zwingenberger u.v.m.

  • Musikalische Umrahmung am Comedy-Event „Comedy Sofa“ in Uster

  • Organisator der „2. International Boogie Night Uster“ mit über 600 Besuchern restlos ausverkauft.

  • 7. Beaune Blues & Boogie Festival Frankreich u.a. mit Jean-Pierre Bertrand

  • 1. Boogie Night Kaiserslautern u.a. mit Christoph Steinbach, Albert Koch, Pete York u.v.m.

 

2011

  • Deutschland Tour – Chris Conz Solo

  • Boogie Night Hinwil mit den Piano Brothers und Jörg Hegemann

  • Int. Boogie Woogie Festival Basel mit u.a. mit Axel Zwingenberger

  • Siegburger Boogie & Jazz Night mit Stefan Ulbricht, Jean-Pierre Bertrand und Moritz Schlömer

  • Abu Dhabi Filmfestival – UAE – mit dem Chris Conz Duo

  • Das Chris Conz Trio gewinnt den kleinen PRIX WALO “Beste Nachwuchsband der Schweiz 2011″

 

2010

  • Jazz Festival Sargans – zusammen mit Silvan Zingg und den Crazyiers

  • Aufnahme des neuen Albums “drivin’ the boogie” mit dem Chris Conz Trio

  • Diverse Tours mit dem Chris Conz Trio

  • USA-Tour mit der Pianistin Stephanie Trick

 

2009

  • Begleitete Wanda Jackson am int. Country & Trucker Festival zusammen mit Terry & The Hot Sox

  • Int. Blues & Boogie Reunion – Barcelona, Spanien. U.a. mit Lluis Colomo, Ricky Nye und Fabrice Eurly

  • Boogie Woogie & Blues Night mit Axel Zwingenberger und den Piano Brothers

  • Boogie Woogie & Blues Night, Zürich – zusammen mit Frank Muschalle Trio

 

2008

  • Music Night Tenero u.a. mit Silvan Zingg, Anke Angle und Eric Lee

  • 20. Jähriges Jubiläum Boogie Woogie Connection, Hamburg – Deutschland u.a. mit Axel Zwingenberger, Vince Weber, Jo Bohnsack, Frank Muschalle u.v.m.

  • Int. Boogie Woogie Festival, Kitzbüehl – Österreich

  • Int. Boogie Woogie Festival Lugano – Schweiz

  • Blues & Boogie Show, Zürich – Schweiz. Mit Axel Zwingenberger und Lila Ammons.

  • Private Auftritte in Denver Colorado und Gastauftritte in div. Casinos von Las Vegas – USA

 

2007

  • Int. Boogie Woogie Festival Lugano

  • Zahlreiche private- und öffentliche Auftritte im In- und Ausland, unter anderem mit dem Trio.

 

2006

  • Swing Crash Festival, Como – Italien

  • Boogie Woogie Connection, Hamburg u.a. mit Bob Seeley, Axel Zwingenberger, Gottfried Böttger u.v.m.

  • Öffentliche und private Konzerte in Europa, u.a. in Frankreich, Luxembourg und Deutschland

  • Int. Boogie Woogie Festival Kitzbüehl – Österreich. U.a. mit Christoph Steinbach

  • Int. Boogie Woogie Festival Lugano (Aufzeichnung von BBC World)

  • Veröffentlich seine erste CD „Boogie Woogie Breakup“

 

2005

  • Open-Air Port, im Vorpgramm mit Terry & The Hot Sox  von Bill Haley’s Original Comets

  • Int. Boogie Woogie Festival Fontmell Magna, England. U.a. mit Julian Philips, Martjin Schock

  • Int. Boogie Woogie Festival Lugano

  • 1. Boogie Woogie Night – Starnberg – Deutschland. U.a. mit Martin Schmitt, Jean-Pierre Bertrand und Christoph Steinbach

 

2004

  • Teilnahme am grössten Boogie Woogie Festival der Welt in Laroquebrou – Frankreich u.a. mit Claude Bolling, Jean-Paul Amouroux, Jean-Pierre Bertrand

  • Int. Boogie Woogie Festival in Beuvron en Auge – Frankreich u.a. mit Martin Schmitt und Silvan Zingg

  • Chris wird Mitglied bei der Band Terry & The Hot Sox

  • Int. Boogie Woogie Festival Lugano. U.a. mit Joja Wendt, Silvan Zingg u.v.m

  • Jazztage Pino Torinese, Turin – Italien. Mit Silvan Zingg

  • div. öffentliche und private Auftritte in der Schweiz und in Deutschland. U.a. mit Carl Sonny Leyland, Jean-Paul Amouroux und Silvan Zingg

 

2003

  • Blues, Rock & Boogie Night, Zürich. Mit Hamp Goes Wild.

  • Gastauftritt am Boogie Woogie Festival, Lugano

 

2002

  • Gründung des Chris Conz Duos mit Mario Von Holten am Schlagzeug

 

2001

  • Erster Platz an einem Talentwettbewerb in Uster Zürich

 

1998

  • Erster Auftritt als Boogie Woogie Pianist

 

1996

  • Erste Boogie Woogie Lektionen durch Hamp Ruosch

 

1995

  • Chris entdeckt das Klavier

 

1985

  • Am 22. Oktober in Uster Zürich geboren.

Für Veranstalter

Downloads

Kontakt

Chris Conz

Breitigasse 1

CH-8610 Uster

chris@chrisconz.ch

+41 79 753 96 94

© 2019 | Chris Conz - Boogie Woogie, Blues und Jazz Piano - Schweiz